Direkt zum Inhalt

News: Genom von Streptococcus pneumoniae entziffert

Ein amerikanisches Wissenschaftlerteam hat das vollständige Genom von Streptococcus pneumoniae entziffert. Das Bakterium kann, insbesondere bei Kindern, akute Entzündungen der Atemwege, der Hirnhaut oder des Mittelohres hervorrufen. Unter der Leitung von Hervé Tettelin vom Institute for Genomic Research isolierten die Forscher das Bakterium aus dem Blut eines 30-jährigen Norwegers, ermittelten die Abfolge der über zwei Millionen Basenpaare und fanden dabei 2236 codierende Gene. Die Wissenschaftler erhoffen sich aus der Genomsequenz Aufschlüsse, wie das Bakterium medikamentös bekämpft werden kann. Viele Streptococcus-Stämme sind bereits gegen Penicillin resistent.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Science 293(5529): 498–506 (2001)

Partnerinhalte