Direkt zum Inhalt

News: Gensequenz von Bacillus subtilis komplett

Bacillus subtilis ist für Medizin und Industrie von großer Wichtigkeit. Sein Genom, das die Codes von etwa 4100 Genen enthält, liegt jetzt vollständig entschlüsselt vor. Damit ist es das erste Gram-positive Bakterium, dessen DNA-Sequenz entschlüsselt wurde.
Antoine Danchin vom Pariser Institute Pasteur und ein Team internationaler Kollegen stellen im Nature vom 20. November 1997 alle 4214810 Basenpaare des Bakteriums Bacillus subtilis vor. Insgesamt ist dies zwar schon der neunte Organismus, dessen Genom vollständig sequenziert wurde, doch ist Bacillus subtilis der erste Vertreter der Gram-positiven Bakterien. Die Bezeichnung deutet an, daß diese Bakterien sich mit einer besonderen Technik färben lassen. Allerdings bilden sie keine geschlossene Gruppe innerhalb der Bakterien und sind auch nur zum Teil miteinander verwandt.

Zu den Gram-positiven Organismen gehören viele Krankheitserreger, so auch die Auslöser von Diphtherie, Tuberkulose, Lungenentzündung, Botulismus uvm. Nicht wenige dieser Bakterien sind in letzter Zeit gegen viele Antibiotika resistent geworden, vereinzelt sind auch schon Stämme aufgetreten, gegen die kein einziges Medikament mehr helfen konnte. Die Kenntnis der genetischen Ausstattung von Bacillus subtilis könnte Auswege aus der drohenden Sackgasse im Kampf gegen diese Krankheitserreger weisen.

Ein großer Teil der Gene von Bacillus subtilis dient dazu, exotische Chemikalien zu produzieren und sie aus der Zelle hinaus in deren Umgebung abzugegeben. Die Forscher hoffen, diese Maschinerie nutzen zu können und das Bakterium als kleine Synthesemaschine für verschiedene komplizierte Substanzen gebrauchen zu können.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen

Partnerinhalte