Direkt zum Inhalt

News: Gerüchten auf der Spur

Die Gerüchteküche brodelt immer und überall. Und meist kann man den falschen Tratsch weder aus der Welt schaffen noch den Urheber finden. Im Internet könnten sich die Zeiten nun aber ändern. Die Schweizer Firma Agence Virtuelle stellte einen Software-Roboter vor, der die Quellen der Gerüchte herausfinden soll. Der RumorBot benutzt dafür verschiedene Agenten, die Suchmaschinen, Chat-Rooms oder das Usenet nach entsprechenden Stichworten durchmustern. Ort und Zeit der gefundenen Ergebnisse zeigen dann sehr schnell, wann und wo ein Gerücht zum ersten Mal auftauchte.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
AP
New Scientist

Partnervideos