Direkt zum Inhalt

Winter: Gewaltige Lawine gefilmt

Daniel LingenhöhlLaden...

Von Schneemangel ist auf der ganzen Südseite der Alpen wenig zu spüren; teilweise türmt sich das Weiß meterhoch: Die vielen Tiefdruckgebiete, die in den letzten Wochen durch das Mittelmeer gestürmt sind, haben ihre nasse Fracht in den Hochlagen des Gebirges in Form von Schnee abgeladen. In vielen Regionen ist daher die Lawinengefahr extrem gestiegen und wurden Straßen gesperrt.

Welche Energie abgehende Schneebretter entfesseln können, zeigt die Videoaufnahme zweier Beobachter im Südtiroler Bergbauerndorf Pill. Zuerst hört man nur ein Rauschen und sieht, wie eine weiße Pulverwolke Richtung Tal rast. Dann erreichen die Schneemassen eine Tiefenlinie, womöglich ein Bachbett. Es kanalisiert die Lawine und vermengt sie mit Wasser und Schlamm. Nun wälzt sich der Strom langsam, aber kraftvoll voran und knickt auf seinem Weg selbst gestandene Fichten wie Streichhölzer um. Erst mitten im Ort kommt er zum Stillstand und verschont wundersam die Häuser der Ansiedlung. Nur eine Scheune wird komplett eingehüllt, Menschen kamen nicht zu Schaden.

Wer allerdings denkt, dass sich Lawinen nur an steilen Hängen bilden können, irrt. Denn selbst in flachen Bereichen treten sie auf, wenn die Bedingungen stimmen. Wichtiger ist denn auch die Struktur des Schnees und welche Art Risse sich bilden. Selbst Wanderer an wenig geneigten Talflanken können demnach Risse in Schneefeldern produzieren, die sich hangaufwärts fortpflanzen und dort dann ein Schneebrett auslösen.

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos