Direkt zum Inhalt
News

"Gewinnwarnung" Unwort des Jahres

Der Wörterbuch-Verlag Pons hat den Begriff "Gewinnwarnung" zum "Unwort des Jahres 2001" gekürt. Der Begriff sei unsinnig, da nicht vor einem Gewinn, sondern einem Verlust gewarnt würde. Auf Platz zwei setzte die Redaktion den beschönigenden Begriff "verbrauchende Embryonenforschung", auf Platz drei den "Leistungsschlaf".

Zum "Wort des Jahres 2001" ernannte Pons den "11. September", gefolgt von den Begriffen "Stammzellen" und "Schläfer".

Unabhängig von Pons wird am 22. Januar 2002 eine Germanistenjury ihr "Unwort des Jahres 2001" verkünden.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Vielen Dank!

  • Quellen
Pons

SciViews