Direkt zum Inhalt

News: Glück gegen Erkältung?

Menschen mit positiver Lebenshaltung zeigen weniger und schwächere Erkältungssymptome als solche, die depressiv, verärgert oder feindselig eingestellt sind. Zu diesem Ergebnis kamen Sheldon Cohen von der Carnegie Mellon University und seine Kollegen durch eine Studie an 334 gesunden Freiwilligen.

Die Wissenschaftler hatten die Teilnehmer mehrmals zu ihrem Gemütszustand befragt, um so deren Lebenseinstellung zu erfassen. Anschließend sprühten sie den Probanden eine Lösung mit Rhinoviren, den üblichen Erkältungserregern, in die Nase und verfolgten die nächsten fünf Tage den Gesundheitszustand. Den Ergebnissen zufolge litten die Menschen mit positiver Grundeinstellung seltener an Symptomen, die sich zudem schwächer ausprägten. Einen Zusammenhang zwischen Erkältungssymptomen und individueller Gesundheitsvorsorge oder Hormonhaushalt konnten die Forscher nicht feststellen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Psychosomatic Medicine 65(4) (2003)

Partnerinhalte