Direkt zum Inhalt

Neil Armstrong: Goldkopie von Apollo 11 wurde gestohlen

Nach ihrer Rückkehr erhielt die Besatzung von Apollo 11 eine goldene Kopie ihres Raumschiffs. Neil Armstrongs Exemplar wurde nun aus seinem Museum entwendet.
Mission Apollo 11Laden...

Kurz nachdem Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins 1969 vom Mond zurückgekehrt waren, bekamen sie noch ein besonders kostbares Geschenk: Eine französische Schmuckfirma hatte für sie eine Kopie von Apollo 11 aus Gold erstellt und überreichte diese den ersten Pionieren auf unserem Trabanten. Neil Armstrong übergab sein Exemplar an das Armstrong Air and Space Museum in Wapakoneta in Ohio – wo es am 28. Juli 2017 gestohlen wurde, wie die "Associated Press" berichtete. Demnach schrillten am Freitag kurz vor Mitternacht die Alarmglocken. Kurz darauf stellte der Sicherheitsdienst fest, dass das 12,7 Zentimeter große Goldstück fehlte.

Vermutlich werde der Abguss eingeschmolzen, um das Gold zu verkaufen, was als Rohstoff leichter fallen dürfte als beim Kunstwerk. Ein großes Stück Mondgestein in der Ausstellung blieb dagegen unbeachtet – entweder weil die Diebe seinen Wert nicht erkannten oder weil sie auf eher leichtes Geld aus waren, so der ehemalige NASA-Mitarbeiter Joseph Gutheinz Jr. Das Mineral ist bedeutend größer als viele andere Mondproben, welche die Astronauten einst mitbrachten und die heute an Museen weltweit verliehen oder anderen Regierungen geschenkt worden waren. Auf dem Schwarzmarkt könne man damit mehrere Millionen US-Dollar einnehmen, wird Gutheinz zitiert – allerdings ist die Zahl der Interessenten wohl begrenzt, und die Identität müsste von einem eingeweihten Geologen bestätigt werden.

Gutheinz war 1998 an einer verdeckten Operation beteiligt, bei der ein gestohlenes Stück Mondgestein der Apollo-17-Mission sichergestellt wurde, das an die Regierung von Honduras übergeben worden war. Der Händler hatte es Gutheinz für fünf Millionen US-Dollar angeboten. Gegenwärtig arbeitet der ehemalige NASA-Mitarbeiter als Anwalt in Houston, doch ist er immer wieder in Wiederbeschaffungsmissionen von Mondgestein eingebunden. Zusammen mit Studenten der University of Phoenix hat Gutheinz 79 vermisste Gesteinsproben von Apollo 11 und Apollo 17 identifiziert.

Wie viel Gold die gestohlene Apollo-Kopie enthält, ist gegenwärtig ebenso unklar wie ihr materieller Wert. Das FBI und das Ohio Bureau of Criminal Investigation helfen inzwischen bei den Ermittlungen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos