Direkt zum Inhalt

Dinosaurier: Größter T. rex aller Zeiten gefunden

Scotty übertrifft sie alle: Dieser Tyrannosaurus rex ist der bislang größte, den Forscher je ausgegraben und zusammengesetzt haben.
Scotty - der T. rexLaden...

Einen etwa 13 Meter langen Tyrannosaurus rex hat eine Arbeitsgruppe um den Paläontologen Scott Persons von der University of Alberta ausgegraben. Das Fossil ist das bisher größte seiner Art, berichtet das Team in »The Anatomical Record«. Die Analyse der Knochen zeigt, dass das Tier mehr als 30 Jahre alt wurde – eine ungewöhnlich lange Lebensspanne für einen Tyrannosaurus. Wie verheilte Verletzungen an den Knochen zeigen, überlebte das Tier während seines Lebens vor 66 Millionen Jahren diverse Kämpfe – vermutlich mit Beutetieren ebenso wie mit Artgenossen. Der Fund zeigt, wie groß die Bandbreite in der Statur der Tyrannosaurier war.

Die Knochen wurden bereits 1991 in der kanadischen Provinz Saskatchewan entdeckt, waren aber in hartem Sandstein verborgen. Etwa zehn Jahre dauerte es allein, sie herauszupräparieren. Der Fund ist nicht nur bemerkenswert wegen des Größenrekords, sondern erlaubt nach Angaben der Arbeitsgruppe auch Rückschlüsse auf andere Funde. So war das auf den Namen »Scotty« getaufte Tier zwar eindeutig erwachsen, zeigte jedoch einige nicht komplett verknöcherte Skelettteile – was bisher oft als Zeichen der Jugend gedeutet wurde. Außerdem stütze der Fund die Vermutung, dass die Dinosaurier deutlich größer werden konnten, als Skelettfunde zeigen – einfach weil mittelgroße Tiere weit häufiger sind und entsprechend bevorzugt gefunden werden.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos