Direkt zum Inhalt

News: Grünes Licht für Bau eines neuen Forschungsschiffes

Die Kröger-Werft im schleswig-holsteinischen Schacht-Audorf hat den Zuschlag bekommen, bis zum Jahr 2004 ein neues deutsches Forschungsschiff zu bauen. Das 94 Meter lange Schiff soll über 22 Wissenschaftlern in speziellen Labors und Arbeitsräumen Platz bieten. Zukünftige Einsatzgebiete sollen vor allem der Nordatlantik bis zu den Eisrandgebieten sowie die Nord- und Ostsee sein. Die Kosten von 56 Millionen Euro teilen sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung (42 Millionen Euro) und die Länder Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen (14 Millionen Euro). Der Name des Schiffes wird derzeit durch einen Schülerwettbewerb im Rahmen des Jahres der Geowissenschaften ermittelt und beim Bremer Wissenschaftssommer Ende August bekannt gegeben.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Bundesministerium für Bildung und Forschung

Partnerinhalte