Direkt zum Inhalt

News: Grundwasser unter der Sahara bis zu einer Million Jahre alt

Mithilfe eines sehr seltenen Krypton-Isotops konnten Wissenschaftler um Neil Sturchio von der University of Illinois in Chicago nachweisen, dass die fossilen Grundwasservorräte unter der Sahara 200 000 bis eine Million Jahre alt sind und sich mit ein bis zwei Metern pro Jahr nach Norden bewegen. Die Forscher hatten Wasserproben aus der nubischen Wüste untersucht.

Das radioaktive Isotop Krypton-81 eignet sich mit seiner Halbwertszeit von 229 000 Jahren bestens, um eine Altersbestimmung für solche Zeiträume zu ermöglichen. Allerdings ist es ausgesprochen selten und tritt daher nur in sehr geringen Konzentrationen auf. Erst kürzlich wurde eine Laser-gestützte Methode entwickelt, mit der die geringen Mengen analysiert werden können.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Geophysical Research Letters 31(5) (2004)

Partnervideos