Direkt zum Inhalt

Entomologie: Haben Bettwanzen Lieblingsfarben?

Vor die Wahl gestellt, unter eine rote, blaue, schwarze oder gelbe Abdeckung zu schlüpfen: Wie würden Sie entscheiden, wenn Sie eine Bettwanze wären?
Nicht jedermanns GeschmackLaden...

Haben Bettwanzen Lieblingsfarben? Dieser Frage sind jetzt Wissenschaftler der University of Florida und des Union College in Lincoln, Nebraska, nachgegangen. Und tatsächlich scheint das der Fall zu sein, wie erste Tests ergaben: Cimex lectularius, die Bett- oder Hauswanze, steht auf Schwarz und Rot. Zumindest bevorzugen die Tiere entsprechend gefärbte Verstecke.

Als weniger attraktiv erwies sich hingegen ein Unterschlupf, wenn er in hellen Farben gehalten war – sprich in Gelb oder Grün, schreiben die Wissenschaftler um Corraine McNeill, die darüber hinaus weitere Unterschiede bei den Farbvorlieben suchten: Satte Tiere scheinen eine stärker ausgeprägte Präferenz für einen roten Unterschlupf zu haben; und bei ihren weiblichen Versuchstieren wollen McNeill und Kollegen eine Tendenz zu kürzeren Wellenlängen, also den Farbtönen Flieder und Violett, gefunden haben. Diese Verhaltensunterschiede sind allerdings nicht sonderlich ausgeprägt.

Grund für die Farbvorlieben könnte die Tarnung sein: Wenn die Bettwanzen mit Blut vollgesogen sind, nehmen sie selbst eine rote Farbe an. Sich in einer roten Umgebung zu tummeln, erhöht darum ihre Überlebensrate. Allerdings nicht, wenn es künftig nach McNeill und Kollegen geht. Die Wissenschaftler haben ihre Versuche natürlich mit Hintergedanken gemacht: Ihr Ziel ist es, die Attraktivität von Fallen für die Wanzen zu erhöhen. Normalerweise werden die Tiere mit chemischen Lockstoffen oder Kohlendioxid geködert. Wenn man die Falle perfektionieren will, kann man dank der neuen Erkenntnisse nun noch eins draufsetzen und sie in Schwarz oder Rot gestalten.

Die Wissenschaftler raten aber davon ab, zur Wanzenabwehr künftig nur noch in quietschgelber Bettwäsche zu schlafen. Der Farbeffekt sei ein subtiler, und von einem unattraktiven Ambiente allein lasse sich keine Bettwanze vom Stechen abhalten.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos