Direkt zum Inhalt

Orientierung: Haie können Magnetfeld wahrnehmen

Haie können vermutlich mit Hilfe des Magenetfelds der Erde navigieren, berichten amerikanische Forscher. Carl Meyer und seine Kollegen von der Universität von Hawaii hatten sechs Sandbankhaie (Carcharhinus plumbeus) und einen Bogenstirn-Hammerhai (Sphyrna lewini) regelmäßig an einer bestimmten Stelle in einem Wasserbecken gefüttert und dabei gleichzeitig ein Magnetfeld aktiviert. Nach der Trainingsphase begannen die Tiere sofort mit der Futtersuche, sobald das Magnetfeld eingeschaltet war.

<i>Sphyrna lewini</i>Laden...
Sphyrna lewini | Bogenstirn-Hammerhaie (Sphyrna lewini) können Magnetfelder wahrnehmen.
Dass Haie magnetische Felder wahrnehmen können und zur Navigation nutzen, haben Meeresbiologen schon lange vermutet. So können die Tiere sehr lange Strecken im Freiwasser – wo sonst jegliche Orientierung fehlt – geradeaus schwimmen. Außerdem scheinen sie sich an unterseeischen Bergen zu orientieren, an denen geomagnetische Anomalien auftreten. Der experimentelle Beweis für die Wahrnehmung von Magnetfeldern fehlte jedoch bislang.
16.12.2004

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 16.12.2004

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos