Direkt zum Inhalt

Ökologie: Haie nutzen eigene Kinderstube für ihre Jungen

Zitronenhaie

Eine langjährige Studie belegt, dass auch Zitronenhaie (Negaprion brevirostris) nach Jahren an den eigenen Geburtsort zurückkehren, wenn sie ihre Jungtiere gebären. Dies wiesen Forscher anhand von DNA-Proben einer Zitronenhaipopulation in den Bahamas nach.

Samuel Gruber von der Bimini Biological Field Station Foundation und seine Mitarbeiter nutzten die besondere Chance, dass eine der Haikinderstuben vor Ort beinahe wie ein See abgeschlossen ist, so dass sie die Jungtiere nahezu ohne Ausnahme fangen, markieren und ihnen DNA-Proben entnehmen konnten. Die kontinuierlich erhobenen Daten aus 19 Jahren offenbarten, dass die Tiere mit etwa fünf bis acht Jahren auf Wanderschaft gehen. Mit etwa 15 Jahren kehren trächtige Weibchen jedoch in ihre Geburtsregion zurück.

Zitronenhaie in Bimini | Zitronenhaiweibchen erinnern sich auch nach Jahren der Wanderschaft, wo sie einst selbst zur Welt kamen. Denn zur Geburt ihrer eigenen Jungtiere kehren sie in die damalige Kinderstube zurück.

Einige Haiarten sind in ihrem Bestand stark bedroht, und die lange Zeit bis zur Geschlechtsreife erschwert, dass sich gefährdete Populationen schnell erholen. Entsprechend wichtig ist ein entsprechender Schutz solcher Haikinderstuben, die offenbar über Generationen genutzt werden. Die Bahamas haben daher vor zwei Jahren die Jagd auf Haie in ihren Gewässern verboten – und sichern sich so auch erhebliche Einnahmen aus dem Tauchtourismus.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Molecular Ecology (in Druck)

Partnerinhalte