Direkt zum Inhalt

SCIFInews: Helden

Am Mittwoch, den 10. Oktober 2007, startet bei RTL2 die neue Mystery-Serie „Helden“ („Heroes“). Darin entdecken einige über den gesamten Erdball verstreute Menschen, dass sie plötzlich übermenschliche Fähigkeiten entwickelt haben, wie man sie ansonsten nur aus Superhelden-Comics kennt: Telepathie, Reisen in der Zeit, Unverwundbarkeit, Hellsehen.
„Helden“
Auf den ersten Blick scheinen diese Personen nichts miteinander zu tun zu haben. Jeder der unfreiwilligen Helden muss nun lernen, mit seinen neu gewonnen Fähigkeiten und den Veränderungen, die sich dadurch im persönlichen Leben ergeben, auf seine Weise fertig zu werden Bald werden Mächte auf sie aufmerksam, die ihre eigenen finsteren Pläne schmieden. Niemand kennt jedoch die ganze Wahrheit, denn es scheint einen Grund für die seltsamen Ereignisse zu geben, und es wird schließlich die Bestimmung der Helden sein, die Welt zu retten.

In Amerika war „Heroes“ letztes Jahr der Überraschungserfolg bei den neuen TV-Serien und wurde sowohl von Zuschauern als auch von Kritikern als herausragende Serie gelobt. RTL II bietet bei „Heroes“ noch ein besonderes Schmanckerl und strahlt die Serie im 16:9 Format aus. Alle Zuschauer, die RTL II digital empfangen und über einen 16:9-Fernseher verfügen, können dieses neue Bildformat genießen.

Am 10.10. wird eine Doppelfolge um 20.15 Uhr ausgestrahlt, danach gibt es jeden Mittwoch zur Primetime jeweils eine Episode. Das schweizer Fernsehen war schneller, hier lief der Pilot bereits am 8. um 22.45 Uhr auf SF2.

Raumschiff-Enterprise-Fans werden sich hier Zachary Quinto genau anschauen können. Der Serien-Bösewicht gibt nämlich den jungen Mr. Spock im nächsten Star-Trek-Kinofilm.

Robert Vogel

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte