Direkt zum Inhalt

News: Heute läuft letzter VW-Käfer vom Band

Nach beinahe 70-jähriger Geschichte läuft heute im mexikanischen Puebla der letzte VW-Käfer vom Band. Er ist Teil einer Nostalgie-Edition von 3000 Fahrzeugen. Alles in allem wurden seit Beginn der Produktion im Jahr 1938 weltweit rund 21,5 Millionen Stück gebaut. Seit 1996 gab es den Käfer nur noch aus Mexiko.

Der VW-Käfer wurde 1934 im Auftrag des Reichsverbandes der Deutschen Automobilindustrie von Ferdinand Porsche (1875-1951) konstruiert. Im heutigen Wolfsburg begann wenig später der Bau des modernsten Automobilwerks der Welt. Aus der Idee des "Volkswagens" wurde ein nationalsozialistisches Propagandainstrument: Adolf Hitler bezeichnete das Fahrzeug als "Kraft-durch-Freude-Wagen", das durch ein Ratensparsystem im Rahmen der KdF-Organisation der "Deutschen Arbeitsfront" erworben werden konnte.

1974 lief der letzte in Wolfsburg produzierte Käfer vom Band - nach fast 12 Millionen Fahrzeugen. Vier Jahre wpäter wurde auch in Emden der letzte Käfer montiert. Fortan wurde er nur noch in Mexiko gebaut. 1985 wurden die letzten Käfer aus Mexiko nach Deutschland importiert.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte