Direkt zum Inhalt

News: Hilfe aus der Luft für kalifornische Winzer

Mit Satellitenaufnahmen und Luftbildern wollen kalifornische Winzer die Qualität ihres Weins verbessern. Die Daten aus dem Mikrowellen- und Infrarotbereich zeigen den Chlorophyllgehalt der Blätter und Trauben an. Forscher der NASA kombinierten die Informationen mit Analysen des Bodentyps, der Blattdichte und dem Wasserabfluss und ermittelten daraus verschiedene Typen der Wuchskraft. Es zeigte sich, dass Reben niedriger und mittlerer Wuchskraft den besten Geschmack ergaben. Wenn die Winzer diese Weinstöcke gezielt abernten, könnten sie geschmacklich wertvolleren Wein produzieren.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Nature Science Update

Partnervideos