Direkt zum Inhalt

Ornithologie: Höhlenvogel verbringt den Tag draußen

Der Fettschwalm (Steatornis caripensis) nimmt eine Sonderposition unter den Vögeln ein: Er orientiert sich ähnlich wie Fledermäuse über Echoortung und verbringt viel Lebenszeit in Höhlen – von Letzterem gingen Wissenschaftler zumindest bislang aus. Doch Richard Holland vom Max-Planck-Institut für Ornithologie und seine Kollegen fanden jetzt heraus, dass der südamerikanische Höhlenbewohner nicht immer von der nächtlichen Futtersuche in den Unterschlupf heimkehrt. Im Gegenteil: Er ruht sich tagsüber bevorzugt auf den Bäumen des Waldes aus – und verteilt dabei über weite Strecken die Samen der zuvor gefressenen Früchte.

Für ihre Studie beobachteten die Ornithologen über einen Zeitraum von 17 Tagen Fettschwalme, die in der Höhle Cueva del Guacharo im Nordosten Venezuelas leben – mit bis zu 20 000 Exemplaren vermutlich die größte Population dieser Vogelart. Die Forscher statteten zwölf der Vögel mit GPS- und Beschleunigungssensoren aus, um den Bewegungen und Flugrouten der Tiere auf die Spur zu kommen.

Die Früchtefresser legten bei ihren nächtlichen Ausflügen bis zu 75 Kilometer zurück, um zu ihren Nahrungsplätzen zu gelangen. Doch entgegen der bisherigen Annahme kehrten die Vögel nicht jede Nacht in die heimatliche Höhle zurück, sondern nur etwa jede dritte. Stattdessen verbrachten sie die Tageszeit meist ruhend in Bäumen, die sich durchschnittlich zehn Kilometer von den Futterstellen und 32 Kilometer von der Höhle entfernt befanden. Durch ihre langen Streckenflüge verbreiten die Fettschwalme die Samen der Früchte weiträumig und spielen so eine entscheidende Rolle im Ökosystem des Regenwalds.

Ruhten sich die Vögel tagsüber in den Bäumen aus, verharrten sie fast gänzlich bewegungslos. Dagegen zeigten sie in der Höhle eine deutlich höhere Aktivität und verbrauchten dementsprechend mehr Energie als bei einer Rast im Freien. Die Vögel müssen deshalb zwischen dem Schutz vor Angriffen seitens tagaktiver Räuber und den Energieverlusten abwägen, weshalb sie zwischen Ruhephasen in der Höhle und den Bäumen wechseln. (pf)

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte