Direkt zum Inhalt

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2014 in Berlin: ILA 2014: Raumfahrt unter einem Dach

ILA 2014 Berlin

Spitzentechnologie und High-Tech-Produkte aus allen Geschäftsfeldern der Aerospace-Industrie werden vom 20. bis zum 25. Mai 2014 am Berlin ExpoCenter Airport präsentiert. Ein thematischer Schwerpunkt der diesjährigen ILA wird "Raumfahrt unter einem Dach" sein, mit hochrangigen Expertentreffen und einer einzigartigen Erlebniswelt für das Publikum. Tragende Säulen dieses Konzepts sind der Space Pavilion, der Space Day und ein begleitendes Konferenzprogramm.

Der 1500 Quadratmeter große ILA Space Pavilion wird gemeinsam von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und den im BDLI organisierten Raumfahrtunternehmen gestaltet. Schwerpunkte der Ausstellung sind unter anderem die Weiterentwicklung der europäischen Trägerrakete Ariane 5 ME und die jüngsten Erfolge in der Erdbeobachtung.

Mit dem für Donnerstag, den 22. Mai 2014, vorgesehenen Space Day setzt die ILA inhaltliche Akzente. Thematische Schwerpunkte werden die Erdbeobachtung, Satellitenkommunikation und Trägersysteme sein. Geplant ist für den 23. Mai 2014 – kurz vor dem Start des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst zu seiner ersten Mission zur Internationalen Raumstation ISS – auch die Fortsetzung des Astronauts Day. Hier informieren ehemalige und aktive Astronauten über erzielte Erfolge, aktuelle Entwicklungen und Planungen. Ein Raumfahrtempfang und zahlreiche VIP-Besuche werden das Space-Programm auf der ILA abrunden. Weitere Informationen: www.ila-berlin.de

.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte