Direkt zum Inhalt

Immunsystem: Herpesviren stärken die Abwehrkräfte

Viren kitzeln das Immunsystem - eine schlechte Nachricht für andere Viren und Bakterien, vermuten Mediziner.
Vorbeugender Schutz

Junge Menschen profitieren womöglich nicht selten sogar von einer Infektion mit dem Zytomegalievirus (CMV), einem der verbreitetsten Vertreter der Herpesviren, mit denen sich fast 90 Prozent aller Menschen im Lauf ihres Lebens einmal anstecken. Zudem schwächen die CMV womöglich selbst bei älteren Menschen das Immunsystem nicht so stark wie bisher befürchtet, meinen Forscher aus den USA nach einem genauen Blick auf die Nebenwirkungen der Infektion auf Influenzapatienten.

CMV bleibt sehr oft symptomlos, kann aber bei einer späteren nochmaligen Infektion eine Zytomegalie auslösen, die mit langem Fieber einhergeht. Gefährdet sind dann vor allem auch immunsupprimierte Patienten. David Furman und seine Kollegen von der Stanford University haben nun aber herausgefunden, dass die in den Zellen inaktiven Viren das Immunsystem auch positiv herausfordern. Sie erkannten bei frisch gegen Grippe geimpften Erwachsenen und Jugendlichen allerdings unterschiedliche Sekundäreffekte einer CMV-Infektion auf verschiedene Blutwerte, die den Zustand des Immunsystems widerspiegeln: Bei jungen Menschen ermittelten sie eine stärkere Immunankurbelung nach der Impfung, wenn diese mit CMV infiziert waren. Das ebenfalls mitgetestete Epstein-Barr-Virus hatte dagegen übrigens keine solche immunaktivierende Zusatzwirkung.

Bestätigt hat sich das Ergebnis anschließend auch in einem Versuch an Mäusen: Mit CMV infizierte Tiere waren nach einer Grippeimpfung besser geschützt als Tiere ohne Herpesinfektion. Vielleicht hängt die so genannte heterologe Immunität – also ein Schutz durch einen Virus gegen die Infektion mit einem anderen durch verstärkte Immunaktivitäten – vor allem mit einer erhöhten Produktion des Signalabwehrstoffs Interferon-Gamma zusammen, spekulieren die Forscher. Ältere Menschen profitieren wohl nicht von dem Effekt, schlussfolgern die Mediziner – die Auswertung der Immundaten zeigt aber wie schon andere Studien in jüngster Zeit, dass CMV das Immunsystem nicht negativ zu beeinflussen scheint.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte