Direkt zum Inhalt

Immunologie: Immunzellen fischen Keime im DNA-Netz

Einige weiße Blutkörperchen des menschlichen Körpers bekämpfen Bakterien mit Wurfgeschossen, berichten Hans-Uwe Simon und seine Kollegen von der Universität Bern: Die eosinophilen Immunzellenweißen schleudern mitochondriale DNA auf die Eindringlinge.

Eosinophile sind an der Körperabwehr beteiligt, ihre genaue immunologische Aufgabe aber ist bis dato nicht völlig verstanden. Die Eidgenossen zeigten nun, dass die Zellen in der Gegenwart von Bakterien DNA-Abschnitte katapultartig abfeuern, ohne dabei selbst abzusterben. Außerhalb der Zelle binden die DNA-Moleküle dann bestimmte Proteine und bauen damit eine Art Netz auf, in dem sich Bakterien verfangen und absterben. Dies zeigten die Wissenschaftler sowohl im Reagenzglas als auch in lebendem, entzündetem Gewebe.

Schon bekannt war die ähnliche Strategie einer anderen Population der weißen Blutkörperchen, den neutrophilen Granulozyten, die ebenfalls Bakterien in netzartigen Strukturen abfangen. Sie nutzen dazu eigene Nukleinsäuren und Enzyme, die sie ebenfalls herausschleudern können. Die Neutrophilen sterben bei diesem Fangvorgang allerdings selbst ab. (jo)

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte