Direkt zum Inhalt

News: Impfstoff gegen Vogelgrippe?

Forscher vom St. Jude Children's Research Hospital in Memphis haben durch Kombination von zwei für Oberflächenproteine codierenden Genen des 2003 in Hongkong aufgetretenen H5N1-Stammes der Vogelgrippe mit sechs Genen eines "sicheren" Grippevirus-Stammes ein Virus geschaffen, das die Krankheit nicht auslösen kann, jedoch das Immunsystem zur Produktion von Antikörpern gegen H5N1 anregt.

Leider unterscheidet sich das aktuelle Virus so sehr vom Hongkong-Virus, dass neue Impfstoffe gebraucht werden. Die Produktion, so schätzen Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO, würde mindestens bis Ende Februar dauern. Ein weiteres Problem könnten Vorbehalte gegen die Einnahme von genetisch veränderten Impfstoffen darstellen, zumal dazu noch keine menschlichen Testergebnisse vorliegen. Zudem könnte es rechtliche Probleme geben, denn eine amerikanische Pharmafirma hält das Patent auf die Herstellungsmethode der Impfstoffe, die so genannte reverse Genetik.

Während Impfstoffe normalerweise durch Infektion von Hühnereiern mit harmlosen Grippeviren und die anschließende Isolierung geeigneter Antikörper hergestellt werden, ist das im Falle des H5N1-Virus-Stammes nicht möglich. Das Virus ist zu aggressiv und tötet die Hühnerembryonen ab, bevor Antikörper gebildet werden können.

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte