Direkt zum Inhalt

Dinosaurier: In den Fußabdrücken von Giganten

Die Wüste Gobi ist bekannt für ihren Fossilienreichtum. Paläontologen gruben vor Kurzem die Spuren eines Riesen aus: den Fußabdruck eines Titanosauriers.
Fußabdruck des Titanosauriers

In der Wüste Gobi hat ein japanisch-mongolisches Forscherteam um Shinobu Ishigaki von der Universität Okayama einen der größten, bislang bekannten versteinerten Fußabdrücke eines Dinosauriers entdeckt. Er ist über ein Meter lang und 77 Zentimeter breit, so die "Japan Times", die über die Ausgrabung berichtete. Wahrscheinlich hinterließ ein Titanosaurier diese Spur – die Giganten brachten es immerhin auf eine Länge von 30 Metern und eine Höhe von über 20 Metern, was sie mit zu den imposantesten Dinosauriern aller Zeiten machte. Die Abdrücke stammen aus einer Schicht, deren Alter auf 70 bis 90 Millionen Jahre datiert wird. Wahrscheinlich liefen die Tiere über einen schlammigen Untergrund, in dem sich ihre Füße markant abzeichneten. Kurz danach wehte dann Sand ein, der die Formen ausfüllte und so über den Versteinerungsprozess bewahrte.

"Derart gute fossile Fußspuren werden nur sehr selten in dieser Größe von über einem Meter gefunden", so Ishigaki in einer Stellungnahme. Ähnliche Funde kennt man aus Marokko und Frankreich, doch sind die Zehen mit ihren Krallen beim aktuellen Beispiel am besten zu erkennen. Womöglich lässt sich über diese und andere vor Ort ausgegrabene Abdrücke rekonstruieren, wie die Titanosaurier gelaufen sind.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte