Direkt zum Inhalt

News: Internationaler Schutz für Meeresschildkröten

Zum ersten Mal haben acht Länder den Schutz von Meeresschildkröten festgeschrieben. Die Convention on Migratory Species der Vereinten Nationen soll sechs der am meisten gefährdeten Arten des Indischen Ozeans und der Gewässer vor Südostasien schützen. Mit ihrer Unterschrift wollen Australien, die Komoren, Iran, Myanmar, die Philippinen, Sri Lanka, Tansania und die USA dem dramatischen Rückgang der Meerestiere Einhalt gebieten. So sollen Gefahren durch die Fischerei und die kommerzielle Nutzung der Eier unterbunden werden. Außerdem wollen die Länder wissenschaftliche Arbeiten fördern und das Problem mehr in das öffentliche Interesse stellen. Das Abkommen soll im September in Kraft treten.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
United Nations Environment Protection Programme

Partnerinhalte