Direkt zum Inhalt

News: Japan will Walfang-Kommission verlassen

Die japanische Regierung hat damit gedroht, aus der Internationalen Walfang-Kommission (IWC) auszutreten. Die IWC vertrete nur noch ein "Antiwalfang-Programm" und gefährde die japanische Forschung sowie die Existenz zahlreicher Walfänger, meinte Takanori Nagatomo vom japanischen Fischereiministerium auf der IWC-Jahrestagung in Berlin.

Die IWC hat gestern die "Berliner Erklärung" verabschiedet, mit der die Meeressäuger weitgehend unter Schutz gestellt werden sollen. Traditionelle Walfangländer, wie Japan, Norwegen und Island, haben vergeblich versucht, den Beschluss zu verhindern.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte