Direkt zum Inhalt

News: Kanada erlaubt Tötung von über einer Million Robben

Das kanadische Fischereiministerium hat den Robbenjägern des Landes erlaubt, in den nächsten drei Jahren über eine Million Robben zu töten. Noch nie hat die kanadische Regierung eine so hohe Quote festgelegt. Der International Fund for Animal Welfare (IFAW) hat die Entscheidung scharf kritisiert. So sei zu erwarten, dass auch bis zu 350 000 Robbenbabys getötet würden. Ein Sprecher der IFAW warf der Regierung vor, die Entscheidung sei ein Zeichen für die verfehlte Fischereipolitik. Immer wieder werden die Robben für die rückläufigen Fischfänge verantwortlich gemacht.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte