Direkt zum Inhalt

News: Kann chronische Parodontitis Diabetes verursachen?

Anthony Iacopino von der Marquette University in Milwaukee warnt davor, dass chronische Parodontitis womöglich Typ-II-Diabetes auslösen kann – selbst bei Personen, die sonst keine Risikofaktoren aufweisen. Der Wissenschaftler erklärte am 20. April 2001 auf einem Symposium der American Academy of Periodontology und des National Institute of Dental and Craniofacial Research, dass durch die Zahnfleischerkrankung Bakterien in den Blutstrom eindringen und eine Immunantwort auslösen können. Die Immunzellen setzen dabei auch Signalstoffe frei, so genannte Cytokine, die im gesamten Körper zerstörerisch wirken, vor allem wenn sie ständig in großen Mengen vorliegen. Sie können unter anderem auch die Insulin-bildenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse angreifen, was zu Typ-II-Diabetes führen kann.

Lesermeinung

3 Beiträge anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
American Academy of Periodontology

Partnervideos