Direkt zum Inhalt

News: Kinder leiden weltweit zunehmend unter psychischen Störungen

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leidet weltweit jedes fünfte Kind an psychischen Störungen. So sei ein extremer Anstieg von Depressionen und Selbsttötungen zu verzeichnen. Infolge von Depressionen steige zudem die allgemeine Anfälligkeit von Kindern für andere Erkrankungen. Am schlimmsten betroffen sind die Kinder in Krisengebieten. In den wohlhabenden Ländern steigt unterdessen die Zahl vernachlässigter Kinder. 70 Prozent aller Todesfälle in dieser Gruppe sind auf den Missbrauch von Alkohol, Tabak und Drogen zurückzuführen. Im Mai wird sich die Generalversammlung der Vereinten Nationen mit dem Thema beschäftigen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
World Health Organisation

Partnervideos