Direkt zum Inhalt

News: Kleidung passt sich der Temperatur an

Das italienische Modehaus Corpo Nove of Florence entwarf ein Kleidungsstück, dessen Ärmel sich von selbst aufrollen, wenn es heiß wird. Der Stoff besteht aus Nylon- und Nitinol-Fasern – verarbeitet im Verhältnis fünf zu eins. Nitinol ist eine so genannte Formgedächtnislegierung, die sich unter Einwirkung von Wärme wieder an eine Gestalt erinnert, die ihr vorher eingeprägt wurde. Das Hemd bietet nebst der automatischen Kühlung den Vorteil, dass es mit einem handelsüblichen Fön zu bügeln ist. Außerdem wirkt das Gewebe anti-allergisch. Allerdings ist die Farbauswahl noch auf metallische Töne beschränkt. Interessenten müssen rund 8000 Mark anlegen.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
New Scientist

Partnerinhalte