Direkt zum Inhalt

Rekorde: Kolibri schnellster Vogel der Welt

AnnakolibriLaden...
Der Annakolibri (Calypte anna) ist offensichtlich der schnellste Vogel – und wohl auch das entsprechend zügigste Wirbeltier – der Erde: Teil seiner Balz sind Sturzflüge aus 30 Meter Höhe, während derer er maximale Geschwindigkeiten von 385 Körperlängen pro Sekunde erreicht.

© Chris Clark
Balzflug des Annakolibris
Umgerechnet bedeutet dies 27 Meter pro Sekunde, was auf den ersten Blick weniger erscheint als die 70 Meter pro Sekunde jagender Wanderfalken oder die 50 Meter pro Sekunde von Schwalben, die während des Zugs aus höheren Atmosphärenschichten nach unten schießen. Allerdings muss man dabei die Größe der einzelnen Tiere berücksichtigen, weshalb Falken und Schwalben nur 200 beziehungsweise 350 Körperlängen pro Sekunde zurücklegen.

Wie Christopher Clark von der University of California in Berkeley mit Hilfe von Hochgeschwindigkeitskameras aufzeichnete, nehmen die Kolibris Fahrt auf, indem sie beim Sturzflug zeitweise ihre Flügel anlegen. Am tiefsten Punkt ihres Balzflugs spreizen sie diese und die Schwanzfedern wieder, um in einen ebenso rasanten Aufstieg überzugehen. Dabei übertreffen sie die Erdbeschleunigung um das Neunfache – mehr schaffen nur Piloten in Kampfflugzeugen.

Bildsequenz des Kolibri-BalzflugsLaden...
Bildsequenz des Kolibri-Balzflugs | Annakolibris vollführen einen rasanten Balzflug, in dessen Verlauf sie steile Kurven fliegen: Am Tiefpunkt ihres Sturzflugs spreizen sie ihre Schwanzfedern und erzeugen einen zirpenden Laut.
In einer früheren Studie hatte Clark bereits gezeigt, dass die Annakolibrimännchen während ihres Balzflugs ein Zirpen über ihre Schwanzfedern erzeugen, das womöglich ebenfalls der Brautwerbung dient. (dl)
24. Woche 2009

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 24. Woche 2009

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
Clark, C.: Courtship dives of Anna's Hummingbird offer insights into flight performance limits. In: Proceedings of the Royal Society B 10.1098/rspb.2009.0508, 2009.

Partnervideos