Direkt zum Inhalt

Farbwahrnehmung: Kolibris sehen mehrere nicht spektrale Farben

Menschen sehen nur eine Farbe, die keiner einzelnen Lichtwellenlänge entspricht - nämlich Purpur. Kolibris dagegen sehen mindestens vier weitere.
Breitschwanzkolibri trinkt im Flug aus einer Blüte.Laden...

Kolibris können mehrere Farben unterscheiden, die keiner einzelnen Wellenlänge des Lichts entsprechen. Zu diesem Schluss kommt eine Arbeitsgruppe um Mary Caswell Stoddard von der Princeton University nach Fütterungsexperimenten an wild lebenden Breitschwanzkolibris in einer Studie in »PNAS«. Die Tiere besitzen vier Farbrezeptoren im Auge, die einen kontinuierlichen Wellenlängenbereich abdecken und von denen einer ultraviolettes Licht erfasst. Nicht spektrale Farben entstehen, wenn zwei der Rezeptoren stimuliert werden, jene dazwischen aber nicht; der Farbeindruck kann deswegen von keiner einzelnen Wellenlänge hervorgerufen werden. Beim Menschen, der nur drei Farbrezeptoren besitzt, entspricht das der Farbe Purpur, die jeweils den Rot- und Blaurezeptor stimuliert, nicht aber den Grünrezeptor dazwischen. Kolibris dagegen unterscheiden mehrere solche Farbeindrücke; neben Purpur auch Ultraviolettgrün, Ultraviolettrot and Ultraviolettgelb sowie verschiedene Schattierungen dieser Kombinationen.

In ihrem Lebensraum tragen viele Blüten, von deren Nektar sich Kolibris ernähren, UV-Markierungen, deswegen lernen diese Vögel solche Farbmarkierungen sehr schnell. In den Experimenten platzierte die Gruppe um Stoddard Gefäße mit Wasser und Zuckerwasser neben LED-Lampen, die entweder eine nicht spektrale Mischung oder eine der Teilfarben abgab. Die Vögel lernten rasch, den jeweiligen Farbeindruck mit dem Zuckerwasser zu verbinden, während beide Lampen für Menschen völlig gleich aussahen. Unklar sei allerdings – so wird ein Koautor in der zugehörigen Pressemitteilung zitiert –, ob die Kolibris die nicht spektrale Mischfarbe tatsächlich analog als eigene Farbe sehen. Möglicherweise ergibt diese Unterscheidung aus Sicht der Vögel ebenso viel Sinn wie die Frage, ob Purpur eine eigene Farbe ist oder nur eine Mischung aus Rot und Blau.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos