Direkt zum Inhalt

News: Kometensonde Rosetta hat möglicherweise ein neues Ziel

Die Rosetta-Sonde soll nun im Februar 2004 den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko anfliegen. So lautet der Vorschlag einer Expertenkommission, über den nun die Europäische Raumfahrtbehörde ESA innerhalb von zwei Monaten entscheiden wird. Über den Kometen ist nur wenig bekannt, größere technische Änderungen sind bis zu dem Startfenster Anfang nächsten Jahres jedoch nicht mehr möglich.

Ursprünglich sollte Rosetta zum Kometen Wirtanen fliegen. Aufgrund von Problemen mit der Ariane-5-Rakete konnte der Start jedoch nicht innerhalb des Startfensters bis zum 31. Januar 2003 erfolgen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnervideos