Direkt zum Inhalt

Veranstaltungstipp: Der 14. September ist Max-Planck-Tag

Die Institute der Max-Planck-Gesellschaft laden am Freitag, dem 14. September 2018, zum Max-Planck-Tag ein. An diesem Tag öffnen viele Einrichtungen zu einem Tag der offenen Tür oder bieten öffentliche Vorträge für Schüler und Interessierte an.
In der Mitte der Spiralgalaxie Centaurus A befindet sich ein Schwarzes Loch, das eng gebündelte Materiestrahlen (blau) aussendet, die nur durch Röntgenteleskope sichtbar werden. Die orange dargestellten Molekülwolken der Galaxie emittieren dagegen Licht im Submillimeterbereich.Laden...

Im ganzen Bundesgebiet bereiten die 84 Institute der Max-Planck-Gesellschaft den Max-Planck-Tag am Freitag, dem 14. September 2018, vor und laden die interessierte Öffentlichkeit herzlich zu den Veranstaltungen ein. Für die astronomisch Interessierten ist auch einiges dabei:

Das Max-Planck-Institut für Radioastronomie, welches das berühmte 100-Meter-Radioteleskop Effelsberg betreibt, bietet in seinem Hauptgebäude in Bonn von 14 bis 19 Uhr spannende Vorträge zu astronomischen Themen an, unter anderem Präsentationen über Schwarze Löcher, Gravitationswellen oder auch die Suche nach Wasser im Universum.

In Hannover lädt das Albert-Einstein-Institut für Gravitationsforschung (AEI) um 19 Uhr zu einem Vortrag zum aktuellen Stand der Erforschung der Gravitationswellen ein. Das AEI war an der Entdeckung des ersten Gravitationswellen-Ereignisses unmittelbar beteiligt.

»Große Fragen und Durchbrüche in der Forschung« ist das Thema in Heidelberg, wo unter anderem die Max-Planck-Institute für Kernphysik und Astronomie vom 10. bis zum 14. September Vorträge im Deutsch-Amerikanischen Institut (DAI) anbieten. Dabei geht es zum Beispiel um helles Licht und dunkle Teilchen und die Frage, was verbirgt sich hinter der Dunklen Materie? »Unsere Galaxie in fünf Dimensionen« behandelt die spannenden Resultate, die uns der Astrometriesatellit Gaia liefert. Zudem öffnet das MPI für Kernphysik am Sonntag, dem 16. September, von 10 bis 17 Uhr sein Gelände zum Tag der offenen Tür.

In Garching bei München sind Schulklassen ab 10 Uhr in das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik zu Führungen eingeladen; die lokalen Veranstalter bitten um Voranmeldung. Das ebenfalls in Garching befindliche Max-Planck-Institut für Plasmaphysik eröffnet am 14. September seine neue Ausstellung zu »Max Planck und der Beginn der modernen Physik«, die bis zum 16. November laufen wird und von Montag bis Freitag besucht werden kann. Der Eröffnungsvortrag um 10:30 Uhr erklärt, wo man nach einem Quantensprung eigentlich landet. In München selbst findet auf dem Marstallplatz ein Wissenschaftsmarkt statt. Dort präsentieren von 11 bis 19 Uhr mehr als 20 Max-Planck-Institute aktuelle Forschungsthemen mit interaktiven Exponaten und Experimenten. Zudem wird von 14 bis 20 Uhr ein Bühnenprogramm veranstaltet, bei dem zahlreiche Vorträge angeboten werden.

Für weitere Hinweise auf Veranstaltungen, auch in Ihrer Nähe, empfiehlt sich der Blick auf die Sonderseite zum Max-Planck-Tag: wonachsuchstdu.mpg.de

Lesermeinung

1 Beitrag anzeigen

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos