Direkt zum Inhalt

Verhaltensforschung: Kontrollierter Egoismus

Schimpansen und Kleinkinder teilen bereitwillig mit anderen - wenn es sein muss.
Affen-Imbiss

Erwachsene geben von einem Gewinn anderen etwas ab, wenn diese ihnen einen Strich durch die Rechnung machen können. Das gleiche Verhalten beobachteten Forscher um Frans de Waal von der Emory University in Altlanta auch bei Affen und Kleinkindern.

Vier Schimpansen (Pan troglodytes) und 20 im Schnitt vierjährige Kinder durften zwischen zwei Wertmarken wählen, die sie später in leckere Snacks umtauschen konnten. Für die eine Münze gab es jeweils genauso viel süße Belohnung – für den Wähler und seinen Mitspieler. Die andere brachte zwar dem Besitzer fünfmal so viele Leckerbissen ein – manchmal konnte der Partner in diesem Fall jedoch sein Veto einlegen: Dann erhielt keiner von beiden etwas.

Sowohl Affen als auch Kinder entschieden sich fast immer für den egoistischen Weg, wenn der Partner diesen nicht verhindern konnte. Musste das Gegenüber der Entscheidung zustimmen, gaben sie ihrem Nächsten häufig die Hälfte ab. Die Sorge, den Anderen durch ihr selbstsüchtiges Handeln zu verärgern und als Konsequenz leer auszugehen, beeinflusste die Wahl offenbar stark.

Schimpansen teilen ebenfalls verblüffend fair, wenn sie die Kooperation des Partners benötigen. Ihr Sinn für Fairness ähnelt dem des Menschen – der sich schon in früher Kindheit entwickelt.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte