Direkt zum Inhalt

News: Krankheitsauslösende Salmonella-Gene untersucht

Wissenschaftler haben jene Gene identifiziert, die infektiöse Salmonella-typhimurium-Bakterien aktivieren, wenn sie menschliche Zellen befallen. Die Arbeitsgruppe um Jay Hinton vom Insitute of Food Research in Norwich fand heraus, dass der Erreger der Lebensmittelvergiftung während einer Infektion die Aktivität von 919 von insgesamt rund 4500 Genen verändert. Die Funktion von ungefähr der Hälfte dieser Gene ist noch unbekannt.

Durch diese Erkenntnisse erhoffen sich Wissenschaftler Ansatzpunkte für neue Therapiestrategien. Jährlich sterben annähernd zwei Millionen Menschen an den Folgen einer Salmonelleninfektion.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Molecular Microbiology 47(1): 103–118 (2003)

Partnerinhalte