Direkt zum Inhalt

Stoffwechselmanagement: Kranksein kann verheimlicht werden

Krankheiten schalten den Organismus auf Ruhe, damit das Immunsystem seine Arbeit erledigen kann. Wenn wichtigeres ansteht, setzen Tiere automatisch andere Prioritäten.
Schlafender HundLaden...

Krankheiten verraten sich oft äußerlich: Kranke Menschen und Tiere essen, trinken und bewegen sich wenig, schlafen mehr und sparen Energie, die ihr hochgefahrenes Immunsystem benötigt. In manchen Situationen kann es aber Nachteile haben, sich durch solche Verhaltensänderungen als schwach zu outen, erklären nun Forscher um Patricia Lopes von der Universität Zürich. In solchen Fällen, zeigen Verhaltensbeobachtungen und andere Studien, gelinge es Mäusen, Vögeln, Hausschweinen, Affen und Zebrafinken tatsächlich häufig, ihr Kranksein bis zu einem gewissen Grad zu überspielen und sich zu geben, als seien sie völlig gesund.

Wie die Auswertung ergab, verändern kranke Tiere ihr Verhalten oft gerade in Anwesenheit von Jungen, Feinden oder potenziellen Paarungspartnern. Offenbar schließen die Tiere demnach eine Art energetischen Kompromiss in Situationen, in denen es um Leben, Tod oder Fortpflanzung geht: Sie zweigen dann Energie von den Körperabwehrsystemen ab, um die Gelegenheit zu noch wichtigeren Dingen im Leben am Schopf zu packen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos