Direkt zum Inhalt

Griechenland: Kriegergräber aus der Frühzeit Makedoniens

Im nordgriechischen Pella, der alten Hauptstadt Makedoniens, sind Forscher auf einen Friedhof aus der Frühzeit der makedonischen Könige gestoßen. Als besonders spektakulär erwiesen sich 20 Kriegergräber. In ihnen fanden die Wissenschaftler die 2.500 Jahre alten Überreste von Soldaten in kompletter Kampfmontur mit eisernen Haumessern, Schwertern und Dolchen sowie Bronzehelmen.

Die Augen, der Mund und die Brust eines jeden Toten waren mit hauchdünnen Goldfolien bedeckt, die mit Löwen und anderen Tieren verziert waren. Die Goldbleche zeigen keinerlei Spuren des Gebrauchs und wurden offenbar ausschließlich als Schmuck für die Toten angefertigt. "Eine einzigartige Entdeckung, die uns neue Einsichten in die Entwicklung der makedonischen Kultur gewährt", so beschreibt der leitende Archäologe Pavlos Chrysostomou die Funde. "Die große Zahl der Waffen und der Wert der Beigaben zeigen, dass die frühen Makedonier bereits im 6. Jahrhundert ein straff organisiertes Volk mit einer militärischen Oberschicht waren."

Des Weiteren entdeckten die Froscher auch elf reich ausgestattete Frauengräber aus jener Zeit. Neben fein gearbeiteten Tongefäßen – lokal hergestellten und importierten – waren den Verstorbenen goldene Broschen, Ohrringe und Halsketten mitgegeben worden.

Robin Gerst

Schreiben Sie uns!

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Zuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Zuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmende sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Zuschriften können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnerinhalte