Direkt zum Inhalt

News: Last-Minute-Urlaub bei Stress ungeeignet

Last-Minute-Urlaub ist nur etwas für Menschen mit Kraftreserven. Wer Stress im Beruf hat, sollte seinen Urlaub dagegen gut planen, denn nur dann hat er eine erholende Wirkung, sagte Michael Stark von der Universität Hamburg am 4. Mai 2001 am Rande des Kongresses "Brennpunkte Psychiatrie" in Hamburg. Etwa die Hälfte aller Urlauber sei Umfragen zufolge am Ende der Ferien weder erholt noch zufrieden. Gut für die Erholung ist seiner Erfahrung nach auch ein Rollentausch: Wer sich sonst um Haushalt und Familie kümmere, sollte davon in den Ferien befreit sein. Außerdem müsse ein Urlaub mindestens 14 Tage dauern, sonst sei ein Um- und Abschalten vom Alltag nicht möglich.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

  • Quellen
dpa

Partnerinhalte