Direkt zum Inhalt

News: Laufende Nasen schützen vor Asthma

Kinder, die in ihrem ersten Lebensjahr nie oder nur einmal unter laufender Nase leiden, haben ein doppelt so hohes Risiko, später an Asthma zu erkranken, wie ihre gleichaltrigen "Rotznasen", berichten Forscher der Münchner Universitäts-Kinderklinik. Auch mehrere Infektionen mit Herpes-artigen Viren vor dem dritten Lebensjahr schützen die Kinder offenbar vor den späteren Atembeschwerden. Mehrere Erkrankungen der unteren Atemwege jedoch in den ersten drei Jahren fördern jedoch die Entwicklung von Asthma, zeigte die Studie an 1314 Kindern, welche die Wissenschaftler von der Geburt an bis zur Einschulung regelmäßig untersuchten.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
British Medical Journal 322: 390–395 (2001)

Partnerinhalte