Direkt zum Inhalt

News: Laute Büros verringern Produktivität

In lauten Büros ist die Leistungsfähigkeit deutlich reduziert. Wie aus einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hervorgeht, wurden 32 Probanden aus dem Bürobereich fünf Tage unter verschiedenen Geräuschbedingungen beobachtet - dazu gehörten etwa Telefonklingeln und laufende Drucker. Dabei traten Geräuschpegel von 40, 55 und 70 Dezibel(A) auf.

Es zeigte sich, dass insbesondere komplexe Arbeiten wie die Erstellung von Texten oder Angeboten bei höheren Geräuschpegeln umständlicher erledigt und öfter von Neuem begonnen werden. Auch bei einfachen Aufgaben muss die Aufmerksamkeit erhöht werden um Fehler zu vermeiden. Der Verein Deutscher Ingenieure schätzt, dass akustische und visuelle Störungen die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern um 20 bis 30 Prozent senken.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte