Direkt zum Inhalt

News: Legionärskrankheit in Südspanien gestoppt

Der Infektionsherd für die Legionärskrankheit in der spanischen Stadt Murcia ist nach Angaben der Behörden beseitigt. Die Intensität der vor zwei Wochen ausgebrochenen Epidemie habe bereits nachgelassen, sagte der regionale Gesundheitsminister Francisco Marques. Bisher wurden demnach 745 Fälle registriert, von denen 310 eindeutig der Legionellose zugeordnet werden konnten. Zwei Menschen starben bisher an den Folgen der Krankheit, die durch unhygienische Klimaanlagen ausbrach.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte