Direkt zum Inhalt

News: Leukämie durch Gentherapie mit Retroviren?

Ein mit Retroviren gentherapeutisch behandeltes Kind hat Leukämie-ähnliche Krankheitsanzeichen entwickelt, berichten die betreuenden Wissenschaftler des Hôpital Necker in Paris. Der Patient leidet an schwerem kombinierten Immundefekt (SCID). Ihm sowie neun weiteren Kindern hatten die Forscher gesunde Formen des dafür verantwortlichen defekten Gens eingeschleust, und bisher waren keine Nebenwirkungen zu beobachten.

Bei einer Routineuntersuchung stellten die Ärzte nun aber eine deutlich vermehrte Zahl bestimmter Immunzellen fest, die ihren genetischen Ursprung offensichtlich in jenen Regionen hatten, in denen sich das Virus samt dem gesunden Gen in das Erbgut integriert hatte. Diese Region wird bei bestimmten Leukämievarianten im Kindesalter übermäßig abgelesen. Eine familiäre Veranlagung für Krebs könnte außerdem zu dem jetzigen Zustand beigetragen haben, erklären die Forscher. Nach dem Befund stoppten sie sofort die gentherapeutische Behandlung ihrer Patienten und warnten auch andere Wissenschaftlergruppen, die mit Retroviren arbeiten – einige davon unterbrachen ihre Versuche daraufhin ebenfalls.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos