Direkt zum Inhalt

News: Linkshänder sind anders

Untersuchungen an einer Amerikanerin mit Spalthirn - fehlenden Verbindungen zwischen den beiden Hirnhälften - brachten überraschende Erkenntnisse über die Orte der Kontrolle von gesprochener und geschriebener Sprache. Die Ergebnisse unterstützen die These, daß die Evolution dieser beiden Fähigkeiten unabhängig voneinander verlaufen ist.
Für eine Frau in Kalifornien war der eigentliche Grund, sich in medizinische Behandlung zu begeben, daß sie sich eine Linderung ihrer unkontrollierbaren epileptischen Anfälle erhoffte. Zu diesem Zweck wurden bei einem operativen Eingriff die Verbindungen zwischen den zwei Gehirnhälften getrennt – also ein Spalthirn erzeugt.

Die nachfolgenden Untersuchungen brachten aber für die Wissenschaftler der University of California, Davis, Erkenntnisse in einem ganz anderen Gebiet. Die Daten der V.J. genannten Frau wurden mit denen zweier anderer Patienten verglichen, die sich ebenfalls einer solchen Operation unterzogen hatten. Diese zwei Personen konnten Wörter niederzuschreiben, die von der linken Gehirnhälfte aufgenommen wurde. Wurde die Versuchsanordnung so geändert, daß die Wörter nur die rechte Gehirnhemisphäre erreichten, war ihnen das Schreiben nicht möglich. Dies ist nachvollziehbar, da bei den meisten Menschen die Sprache, das Reden und das Schreiben von der linken Hirnhälfte gesteuert wird.

Doch bei V.J. sieht es anders aus. Sie kann Wörter nur dann niederschreiben, wenn diese die rechte Hemisphäre des Gehirns erreichen. Der Unterschied zwischen ihr und den anderen zwei Patienten ist, daß sie Linkshänderin ist. Die Neurowissenschaftlerin Kathleen Baynes und ihre Kollegen gehen davon aus, daß bei 0ihr das laute Lesen und Sprechen von der linken Hirnseite gesteuert wird, während die rechte Seite das Schreiben kontrolliert (Science, Ausgabe vom 8. Mai 1998).

"Dies ist der erste direkte Hinweis darauf, das die rechte Hemisphäre bei Linkshändern das Schreiben steuert", sagt Baynes. Außerdem weist sie darauf hin, daß die Ergebnisse die These unterstützen, nach der die Evolution von gesprochener Sprache und von geschriebener Sprache unabhängig voneinander sind.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos