Direkt zum Inhalt

Bewusstseinserweiternde Drogen: LSD löst ähnliche Hirnaktivität aus wie Träumen

Unter dem Einfluss von bewusstseinserweiternden Drogen zeigt unser Gehirn ähnliche Aktivitätsmuster wie beim Träumen.
DrogenrauschLaden...

Psychedelische Drogen stehen unter dem Ruf „das Bewusstsein zu erweitern“. Nun haben Forscher einen Eindruck davon bekommen, wie dieser Zustand sich auf neuronaler Ebene widerspiegeln könnte: Offenbar gehen Rauschmittel wie LSD oder „Magic Mushrooms“ mit einer ähnlichen Hirnaktivität einher wie Träume.

Robin Carhart-Harris vom Imperial College London und sein Team injizierten 15 Versuchsteilnehmern der Wirkstoff Psilocybin, der einen LSD-ähnlichen Rausch samt Halluzinationen auslöst. Anschließend beobachteten die Forscher im Hirnscanner, wie sie die Aktivität bestimmter Hirnareale veränderte. Dabei stellten sie fest, dass vor allem solche Regionen besonders dominant wurden, die unter anderem für emotionales Denken verantwortlich sind, wie etwa der Hippocampus oder der zinguläre Kortex. Ähnliche Aktivitätsmuster zeigen auch Menschen, die gerade Träumen.

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos