Direkt zum Inhalt

News: Männerschweiß macht Frauen glücklich

Pheromone in männlichem Schweiß verbessern Frauen die Laune, lösen körperliche Anspannung und fördern Entspannung. Außerdem wirken sie direkt auf die Freisetzung des luteinisierenden Hormons (LH), das die Länge und den zeitliche Abstimmung des Menstruationszyklus beeinflusst. Zu diesem Ergebnis kamen George Preti von der University of Pennsylvania und seine Kollegen.

Die Wissenschaftler hatten 18 Frauen im Alter zwischen 25 und 45 Jahre Schweißextrakte von Männern auf die Oberlippe getupft, wobei sie den Testpersonen mitteilten, es handele sich um Experimente zu Alkohol, Parfüm oder Bohnerwachs. Im Verlauf der nächsten sechs Stunden sollten die Frauen ihre Stimmung auf einer festen Skala einstufen. Die Freiwilligen fühlten sich offenbar weniger angespannt in dieser Zeit. Bluttests zeigten außerdem veränderte Gehalte an luteinisierendem Hormon nach dem Auftragen des Extraktes.

Die Wissenschaftler wollen nun herausfinden, welche der Komponenten für die Wirkung verantwortlich ist. Außerdem wollen sie untersuchen, ob weibliche Pheromone eine ähnliche Wirkung auf Männer haben.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Biology of Reproduction 68(6) (2003)

Partnerinhalte