Direkt zum Inhalt

News: Mars-Erkundung mit Ballon?

Ballons mit angeleintem Tragflächenantrieb bieten vielleicht die Möglichkeit, den Mars in Vorbereitung auf eine bemannte Mission eingehend zu inspizieren. Alexey Pankine von der Global Aerospace Corporation stellte das System auf einer Tagung in den USA vor. Demnach soll ein leichtgewichtiger Ballon, ähnlich denjenigen, die zur Wetterbeobachtung auf der Erde eingesetzt werden, durch die Marsatmosphäre treiben. Derartige Ballons hat man bereits in den achtziger Jahren auf der Venus abgesetzt.

Nun sollen diese Ballons aber auch steuerbar sein über eine kleine Tragfläche, die unter dem Ballon an einem Kilometer langen Seil hängt. Die Winde in der Tiefe würden dann laut Pankine die Tragfläche bewegen und damit auch am Ballon ziehen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Forschungsballons, wie sie auf der Erde eingesetzt werden, sollen diese Exemplare auch steuerbar sein. Neben der Möglichkeit, Luftaufnahmen zu schießen, soll ein solcher Ballon möglicherweise auch Landeroboter mitführen, die dann gezielt über einem interessanten Gebiet abgeworfen werden können.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
Space Technology & Applications International Forum, 8.-12.02.2004, Albuquerque

Partnerinhalte