Direkt zum Inhalt

News: Mars Express liefert erste hochaufgelöste Bilder

Aus 275 Kilometern Höhe hat die High Resolution Stereo Camera (HRSC) an Bord der europäischen Raumsonde Mars Express erste Bilder von der Oberfläche des Roten Planeten geschossen. Die Aufnahmen vom 14. Januar zeigen einen 1700 Kilometer langen und 65 Kilometer breiten Streifen in Nord-Süd-Richtung aus dem Valles Marineris. Die Auflösung der farbigen 3-D-Bilder beträgt 12 Meter pro Pixel. Die Bilder zeigen deutlich, wie die Erosion durch Wasser eine Landschaft mit Gebirgszügen, Tälern und Tafelbergen geformt hat.

Mars Express war am 2. Juni 2003 gestartet und am 30. Dezember in seine endgültige Umlaufbahn um den Nachbarplaneten eingeschwenkt. Alle Versuche, mit dem zuvor abgekoppelten Landegerät Beagle 2 Kontakt aufzunehmen, das auf der Mars-Oberfläche Gesteinsproben nehmen und untersuchen sollte, schlugen bisher fehl.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte