Direkt zum Inhalt

News: Mars Express: Neue 3-D-Bilder vom Roten Planeten

Die deutsche Hochleistungskamera HRSC (High Resolution Stereo Camera) an Bord der europäischen Raumsonde Mars Express produziert weiterhin gestochen scharfe Aufnahmen unseres Nachbarplaneten Mars. Zwei Bilder, die auch dreidimensional vorliegen, stellte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) heute vor. Beide Aufnahmen entstanden am 14. Januar 2003 aus einer Höhe von 275 Kilometer und zeigen Regionen nördlich des Valles Marineris. Zu erkennen sind Tafelberge und Steilkanten, die auf Erosion durch fließendes Wasser hindeuten.

Die HRSC wurde am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt. Sie ist eins von sieben wissenschaftlichen Instrumenten an Bord von Mars Express. Die besondere Fähigkeit der Kamera liegt darin, eine Planetenoberfläche gleichzeitig in sehr hoher Auflösung, in Farbe und dreidimensional abzubilden, wie auch die neuesten Aufnahmen beweisen. Die von der europäischen Weltraumorganisation ESA betriebene Sonde umkreist seit dem 25. Dezember 2003 den Mars auf einer polaren Umlaufbahn.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte