Direkt zum Inhalt

Zahlenverständnis: Mathematisches Grundverständnis bei Kleinkindern

Kleinkinder können schon einfache mathematische Prinzipien wie Addition und Subtraktion erfassen, sind zwei amerikanische Psychologinnen überzeugt. Koleen McCrink und Karen Wynn von der Yale-Universität in New Haven hatten die Rechenkünste von 26 Kindern im Alter von etwa neun Monaten überprüft, indem sie ihren jungen Probanden kurze Filme mit verschiedenen Objekten zeigten.

So sahen die Babys bei der Additionsaufgabe "fünf plus fünf" zunächst fünf Rechtecke, die dann hinter einer Abdeckung verschwanden. Anschließend tauchten erneut fünf Rechtecke auf, um abermals zu verschwinden. Nach der Entfernung der Abdeckung sahen die Kinder entweder die korrekte Anzahl von zehn Objekten oder nur fünf.

Bei der richtigen Anzahl der Objekte verloren die Kinder schnell das Interesse. War das Rechenergebnis jedoch falsch, zeigten die Kleinen ihre Überraschung, indem sie deutlich länger auf den Bildschirm schauten. Ähnlich testeten die beiden Psychologen auch die Subtraktionsaufgabe "zehn minus fünf".

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

Partnerinhalte