Direkt zum Inhalt

Schutzimpfung: Mehrfachimpfungen überfordern nicht Immunsystem von Kindern

Kombinationsimpfungen, die normalerweise in der Kindheit durchgeführt werden, vergrößern nicht das Risiko anderer Infektionskrankheiten, gegen die nicht geimpft wurde. Anhand der Krankenakten aller Kinder, die in Dänemark zwischen 1990 und 2001 geboren worden waren, hatten Forscher des Statens-Serum-Instituts in Dänemark überprüft, ob sich verschiedene Impfungen auf die Häufigkeit von Infekten auswirken.

Das Ergebnis widerspricht der Hypothese, nach der vielfältige Impfungen das Immunsystem von Kindern überfordern könnten, sodass sie häufiger an anderen Erkrankungen wie Durchfall, Atemwegserkrankungen, Blutvergiftungen oder Lungenentzündung leiden. Im Gegenteil: Geimpfte Kinder mussten seltener wegen anderer Infekte ins Krankenhaus.

Lediglich zwischen dem Impfstoff gegen Haemophilus influenza b und Erkrankungen der oberen Atemwege stellten die Forscher um Anders Hviid einen geringen Zusammenhang fest. Solche Infektionen traten allerdings weder gehäuft kurz nach der Impfung auf, noch korrelierten sie mit der bei der Impfung verwendeten Dosis. Insgesamt hatten die Wissenschaftler den Zusammenhang von sechs Impfstoffen mit sieben Krankheiten untersucht.
11.08.2005

Dieser Artikel ist enthalten in Spektrum - Die Woche, 11.08.2005

Lesermeinung

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihre Beiträge zu unseren Artikeln und wünschen Ihnen viel Spaß beim Gedankenaustausch auf unseren Seiten! Bitte beachten Sie dabei unsere Kommentarrichtlinien.

Tragen Sie bitte nur Relevantes zum Thema des jeweiligen Artikels vor, und wahren Sie einen respektvollen Umgangston. Die Redaktion behält sich vor, Leserzuschriften nicht zu veröffentlichen und Ihre Kommentare redaktionell zu bearbeiten. Die Leserzuschriften können daher leider nicht immer sofort veröffentlicht werden. Bitte geben Sie einen Namen an und Ihren Zuschriften stets eine aussagekräftige Überschrift, damit bei Onlinediskussionen andere Teilnehmer sich leichter auf Ihre Beiträge beziehen können. Ausgewählte Lesermeinungen können ohne separate Rücksprache auch in unseren gedruckten und digitalen Magazinen veröffentlicht werden. Vielen Dank!

Partnervideos