Direkt zum Inhalt

News: Menschen mit rheumatoider Arthritis leiden häufiger an Parodontitis

Parodontitis und rheumatische Arthritis treten häufig gemeinsam auf. Dies ist das Ergebnis einer australischen Studie an 130 Personen, von denen 65 an der Gelenkentzündung litten. Außerdem fehlten der Kontrollgruppe im Durchschnitt nur 6,7 Zähne, während den Rheumakranken 11,6 Zähne verloren gegangen waren. Die Wissenschaftler wollen damit nicht behaupten, dass ein kausaler Zusammenhang zwischen den beiden Krankheiten besteht. Sie weisen jedoch auf die ähnlichen Krankheitsbilder hin: Bei beiden sind Schäden durch das Immunsystem und chronische Entzündungen zentrale Punkte. Michael McGuire, Präsident der American Academy of Periodontology, ermahnt daher Rheumatiker, besonders auf ihr Zahnfleisch zu achten. Denn je früher eine Therapie der Parodontitis einsetzt, desto besser sind die Aussichten.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Quellen
American Academy of Periodontology

Partnerinhalte